Zwei Vierbeiner- der eine nicht mehr unter den Lebenden und von Obelix herumgeschleppt, der andere quicklebendig, gelehrig und allerliebst- zogen in der Theateraufführung „Verflixt in Gallien“ alle Blicke auf sich und entlockten so manchem Zuschauer ein Lächeln. „Idefix“ und das tote Wildschwein sind die treuen Begleiter der Haupthelden Asterix und Obelix aus einem kleinen gallischen Dorf, das fest dazu  entschlossen ist, unabhängig zu bleiben und sich den Römern zu widersetzen. Auf der Suche nach dem Mistelzweig, welchen Miraculix dringend benötigt, um den Zaubertrank zu brauen, erleben die zwei Gallier viele Abenteuer, die die Theatergruppe „Drams’ n ’Roses liebevoll und vergnüglich in Szene gesetzt hat. Dabei erhielten sie- wie schon so oft- tolle Unterstützung von der Bühnenbild- AG und von den niedlichen Mädels der Tanzgruppe. Auch die Akrobaten überzeugten mit einer wunderschönen Choreographie. Und natürlich gelingt es dem Juniorchor mit seinen Liedern ganz fabelhaft, die Handlung des Stückes zu tragen und zu begleiten. Mächtig ins Zeug gelegt haben sich auch die Techniker, die für das rechte Licht und den richtigen Ton sorgten.

Wie viel Zeit, Mühen, Nerven, Hingabe und Leidenschaft alle Beteiligten in diese großartige Aufführung  investierten, können die vielen begeisterten Zuschauer sicher nur erahnen.

 

Letzten Dienstag, 02.04.2019, hatten wir das FranceMobile in einigen Franösischkursen zu Gast: 3.-6. Stunde in Klasse 10, 7 bzw. 8. Die Schüler...
Als einzige Schule Sachsen-Anhalts hat das Scholl am bundesweiten Wettbewerb von Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag teilgenommen....
Klicke hier, um den Ablaufplan herunterzuladen.