Sachsen-Anhalt verlängert die Schließungen der Schulen und Kitas um eine Woche bis zum 19. April

Dies hat die Landesregierung auf der Pressekonferenz am 24. März bekannt gegeben.
Bis Sonntag, 19. April, soll das öffentliche Leben in Sachsen-Anhalt weitgehend ruhen, um die Verbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Schulen und Kindertagesstätten bleiben damit eine Woche länger als bisher geplant geschlossen; die Regelungen zur Notbetreuung werden erweitert.

Durchführungshinweise zum Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 Nrn. 1, 2, 3 und 5 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Sachsen-Anhalt ab Montag, dem 16. März 2020 zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2

 

1. Das GSG bleibt ab Montag, d. 16.03.2020 bis einschließlich Montag, d. 13.04.20220 geschlossen, d.h.

   a) Das Betreten der Schulgebäude in Sangerhausen und in Kelbra ist in diesem Zeitraum strikt verboten.

   b) Für Montag, d. 16.03.2020 und Dienstag, d.17.03.2020 gelten Übergangsregeln.

         > An beiden Tagen ist eine Notbetreuung möglich, wenn kurzfristig noch keine andere Betreuung organisiert werden konnte.

         > Übergangsweise besteht in Ausnahmefällen an beiden Tagen die Möglichkeit, Schulmaterialien zu holen, allerdings darf die Schule nur einzeln nach Anmeldung im Sekretariat betreten werden.

   c) Ab Mittwoch gelten weitere Einschränkungen. Beaufsichtigt werden nur Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und deren Erziehungsberechtige zur Gruppe der unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören und wenn diese keine andere Betreuungsmöglichkeit organisieren können.

         > Diese Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen ist der Schule gegenüber durch schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstherrn bzw. bei Selbständigen durch schriftliche Eigenauskunft nachzuweisen. Wir bitten die betroffenen Personen, so schnell als möglich diese Bestätigung beizubringen.

   d) Das Sekretariat ist in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr besetzt.

2. Auch für Lehrerinnen und Lehrer gilt das Verbot. Sie haben sich auf Abruf bereitzuhalten und sind angehalten, über Lernplattformen (z.B. moodle, teamviewer o. ä.) Kontakt zu Schülerinnen und Schüler zu halten.

3. Schülerinnen und Schüler haben eine Informationspflicht! Informationsmöglichkeiten sind:

   a) Auf den Vertretungsplänen werden sowohl Aufgaben für einzelne Klassen als auch E-Mail-Adressen bereitgestellt. Für die 5. und 6. Klassen werden Aufgaben ausschließlich auf den Vertretungsplänen angegeben.

   b) Für bestehende Moodlekurse können die Aufgaben direkt dort eingesehen werden.

   c) Weiterer Kontakt ist über die Tel.-Nr. 03464/ 515013 möglich.

4. In diesem Zeitraum entfallen alle geplanten Klausuren und Nachschreibetermine. Prinzipiell besteht die Möglichkeit in Absprache mit der entsprechenden Lehrkraft, Leistungserhebungen online (z.B. über moodle oder E-Mail) durchzuführen.

 

Hinweis an Schülerinnen und Schüler: Erledigt die hinterlegten Aufgaben!

Hinweis an die Eltern: Halten Sie Ihre Kinder an, die Aufgaben zu bearbeiten!

 

Sowohl Zukunftstag als auch Umwelttag finden nicht statt!

 

Bei weiteren Rückfragen steht die Schulleitung unter der folgenden Nummer zur Verfügung: 03464/515013

 

Am 29.01.2020 fand in unserer Aula die 21. „Hochschule live“ statt, die den Schülern und Schülerinnen der 10. bis 12. Klassen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz die Möglichkeit geben sollte, sich über Ausbildungen und Studiengänge zu informieren. Insgesamt 27 Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen -  darunter sowohl die „Standard-Universitäten“ aus Sachsen-Anhalt (Magdeburg, Halle), renommierte Unis wie die Technische Universität Ilmenau oder die TU Bergakademie aus Freiberg, aber auch Universitäten aus den Nachbarländern (Leipzig, Chemnitz, Jena) – sowie 15 Unternehmen versuchten, mit Beratungen und Werbegeschenken das Interesse der Schüler für ihre Einrichtung zu wecken. Außerdem bestand die Möglichkeit, zahlreiche Vorträge für nähere Informationen zu besuchen. Wer die Chance, sich über mögliche Berufswahlen und Studiengänge zu informieren, in diesem Jahr nicht genutzt hat, sollte dies im nächsten Jahr unbedingt nachholen…

Ein Klavierkonzert der Extraklasse erlebten die 9. - 12. Klassen in unserer Aula von Dimitre Andronov, Konzertpianist und Klavierpädagoge der...
Dass man als Sechstklässler in seiner Freizeit eben nicht ausschließlich Handy und PC bedient, sondern auch an dieser fast schon altmodischen Kultur...
Wieder einmal hat die Veranstaltung am letzten Schultag des ersten Halbjahres bewiesen, welche Gesangssternchen sich unter uns verstecken und welche...