Präsenzunterricht Sangerhausen ab dem 02.06.2020

 

 Präsenzunterricht Kelbra ab dem 02.06.2020

  

Durchführungshinweise zum Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 Nrn. 1, 2, 3 und 5 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Sachsen-Anhalt ab Montag, dem 16. März 2020 zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2

 

1. Das GSG bleibt ab Montag, d. 16.03.2020 bis einschließlich Montag, d. 13.04.20220 geschlossen, d.h.

   a) Das Betreten der Schulgebäude in Sangerhausen und in Kelbra ist in diesem Zeitraum strikt verboten.

   b) Für Montag, d. 16.03.2020 und Dienstag, d.17.03.2020 gelten Übergangsregeln.

         > An beiden Tagen ist eine Notbetreuung möglich, wenn kurzfristig noch keine andere Betreuung organisiert werden konnte.

         > Übergangsweise besteht in Ausnahmefällen an beiden Tagen die Möglichkeit, Schulmaterialien zu holen, allerdings darf die Schule nur einzeln nach Anmeldung im Sekretariat betreten werden.

   c) Ab Mittwoch gelten weitere Einschränkungen. Beaufsichtigt werden nur Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und deren Erziehungsberechtige zur Gruppe der unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören und wenn diese keine andere Betreuungsmöglichkeit organisieren können.

         > Diese Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen ist der Schule gegenüber durch schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstherrn bzw. bei Selbständigen durch schriftliche Eigenauskunft nachzuweisen. Wir bitten die betroffenen Personen, so schnell als möglich diese Bestätigung beizubringen.

   d) Das Sekretariat ist in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr besetzt.

2. Auch für Lehrerinnen und Lehrer gilt das Verbot. Sie haben sich auf Abruf bereitzuhalten und sind angehalten, über Lernplattformen (z.B. moodle, teamviewer o. ä.) Kontakt zu Schülerinnen und Schüler zu halten.

3. Schülerinnen und Schüler haben eine Informationspflicht! Informationsmöglichkeiten sind:

   a) Auf den Vertretungsplänen werden sowohl Aufgaben für einzelne Klassen als auch E-Mail-Adressen bereitgestellt. Für die 5. und 6. Klassen werden Aufgaben ausschließlich auf den Vertretungsplänen angegeben.

   b) Für bestehende Moodlekurse können die Aufgaben direkt dort eingesehen werden.

   c) Weiterer Kontakt ist über die Tel.-Nr. 03464/ 515013 möglich.

4. In diesem Zeitraum entfallen alle geplanten Klausuren und Nachschreibetermine. Prinzipiell besteht die Möglichkeit in Absprache mit der entsprechenden Lehrkraft, Leistungserhebungen online (z.B. über moodle oder E-Mail) durchzuführen.

 

Hinweis an Schülerinnen und Schüler: Erledigt die hinterlegten Aufgaben!

Hinweis an die Eltern: Halten Sie Ihre Kinder an, die Aufgaben zu bearbeiten!

 

Sowohl Zukunftstag als auch Umwelttag finden nicht statt!

 

Bei weiteren Rückfragen steht die Schulleitung unter der folgenden Nummer zur Verfügung: 03464/515013

 

Der Läufer überquert die Linie, die 11B jubelt. Soeben hat die Klasse den letzten der Staffelläufe gewonnen, die traditionell das Highlight des Sportfestes darstellen. Bei den Staffelläufen laufen insgesamt vier Jungen und vier Mädchen aus jeder Klasse abwechselnd je eine halbe Runde um den Sieg. 

Aber schon den ganzen Tag waren es gute Bedingungen. Angenehme Temperaturen und ein leichtbewölkter Himmel sorgten für perfektes Sportwetter. 

Beim Sportfest haben die Schüler und Schülerinnen der Klassen fünf bis elf einige Disziplinen zu absolvieren. Weitwurf, Kugelstoßen und Weitsprung gehören genauso dazu wie ein Athletiktest für die Elftklässler und der Sprint über 50, 75 oder 100 Meter. Für letzteren wurde dieses Jahr wieder extra eine Lichtschranke aufgebaut, was genaue Zeitmessungen möglich machte. 

Wenn nun die Werte von den durchführenden Lehrern und Zwölftklässlern gemessen wurden, ging es zur Verarbeitung in den Informatikraum. Unter Aufsicht von Herr Wagner wurden die Weiten und Zeiten in den Computer eingetragen, welcher schließlich unter Berücksichtigung der Klassenstufe eine Gesamtpunktzahl ausrechnete.

Als Sportstätten wurden der Anhaltsportplatz, die Turnhalle der Förderschule sowie die Sportanlagen des Gymnasiums genutzt. 

Etwas ganz Besonderes für die einzelnen Klassen sind auch jedes Jahr die Sportspiele. Dabei treten die Jungen im Fußball gegeneinander an und die Mädchen messen sich im Zweifelderball und ab der 7. Klasse im Volleyball. Das Spezielle dabei: Die Gewinnerklasse kriegt einen selbstgebackenen Kuchen als Belohung.

Für Stärkungen zwischendrin sorgte auch dieses Jahr der Förderverein. Vor der Aula wurden hier Würstchen und andere kleine Snacks angeboten. 

Als dann alle Disziplinen, Spiele und auch Staffelläufe geschafft wurden, ging es zur Siegerehrung. Hier wurden von Herr Bergmann die Sieger der Sportspiele mit Kuchen belohnt, die Besten der einzelnen Klassenstufen gekürt und die beiden Wanderpokale der Schule für den besten Sportler oder die beste Sportlerin vergeben. In diesem Jahr gingen die großen Pokale bei den Jungen an Finn Luca Rüdiger, 6. Klasse, und bei den Mädchen an Henriette Lässing, 8. Klasse.

Es war wieder ein tolles Sportfest und wir freuen uns auf nächstes Jahr!

von Konrad Schröter

 

 

Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 015/2020 Magdeburg, den 30. März 2020 Neuer Fahrplan für Abiturprüfungen: Zwei Termine zur Auswahl /...