Blass, abgespannt und ein wenig übernächtigt sahen gestern einige Akteure vor einem besonderen Chorauftritt  aus. Ihnen steckten drei anstrengende Probetage in den Knochen, die sie gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern des Geschwister- Scholl- Gymnasiums aus Zeitz in der Jugendherberge Sittendorf absolviert hatten. Denn hier trafen sich die Mitglieder der zwei Chöre, um einen gemeinsamen Chorauftritt vorzubereiten, dessen Zeuge man gestern in der Aula unserer Schule sein konnte. 

Unter der Leitung von Till Malte Mossner trugen die Gäste aus Zeitz Titel wie „Radioactive“, „Mashup“, „In Memoriam“ und  „Like a prayer“ vor. Die Zeitzer beeindruckten dabei mit ihren stimmgewaltigen Soli. Auch  zwei Lehrer stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass man als Mathematiker oder Lateinlehrer ein begabter Sänger bzw. Klavierspieler sein kann. 

Der Auftritt unseres Chores begann jazzig mit „Halleluja“, faszinierte mit Enyas „Only time“ und überraschte mit einem von 7 Mädchen selbst einstudierten Titel „Wake me up“. Dass das Programm unseres Chores im Wechsel von Konrad, Georg und Marcel am Klavier begleitet wurde, ist für das Stammpublikum längst ein gewohnter Anblick, aber natürlich keine Selbstverständlichkeit.

Der nun folgende gemeinsame Auftritt der beiden „Geschwister- Scholl- Chöre“ beeindruckte zuerst einmal optisch mit seiner Bühnenpräsenz. Und dass die Jungen und Mädchen mit ihren Chorleitern Beate Pfeiffer und Till Malte Mossner nicht nur Landschaft und das schöne Wetter in Sittendorf genossen haben, stellten sie mit drei gemeinsamen Titeln imponierend unter Beweis. Der Gospel „We pray“ bildete den Auftakt des gemeinsamen Programms, das mit zwei Queen- Titeln seinen Höhepunkt fand. Die Zuhörer waren begeistert von „Guide me home“. Mit dem Schlusstitel „I want it all“ wird der hinter dem Gemeinschaftsprojekt stehende Gedanke gleichsam aufgegriffen und unterstreicht damit wirkungsvoll das Bemühen der engagierten Chorleiter beider Schulen, junge Menschen vom Chorgesang zu begeistern. Dass auch die Schulleiter beider Gymnasien hinter Idee und Projekt dieses gemeinsamen Auftritts standen, zeigt die Anwesenheit von Beate Kümmel, der Schulleiterin des Zeitzer Gymnasiums, und unseres Schulleiters Jens Peter.   

Weitere Bilder können Sie hier sehen! Wenn Sie einen kurzen Videoclip zu dem Konzert sehen möchten, klicke hier!

Vom 17.-18.06. fanden die Schülertheatertage im Eislebener Theater statt. Auch unser Schultheater Drams'n'Roses nahm erfolgreich teil und belegte...
Blass, abgespannt und ein wenig übernächtigt sahen gestern einige Akteure vor einem besonderen Chorauftritt aus. Ihnen steckten drei anstrengende...
Drams'n'Roses wurde auserwählt, das Land Sachsen-Anhalt zum Schultheatertreffen des Landes zu vertreten. Zu Beginn des neuen Schuljahres werden sie...